Flexibel durch schwierige Zeiten

Deine Pläne haben sich aufgrund der aktuellen Lage kurzfristig geändert? Keine Sorge: Mit unseren Kündigungsbedingungen bleibst du trotzdem flexibel.

Das Angebot gilt nur für Neubuchungen.

Nur für kurze Zeit

Alle Infos
(Deutschland)

Teilnahmebedingungen DE

§ 1 – Allgemeines

Die Teilnahme an der Flexible Cancellation Policy von THE FIZZ Aachen (IC Aachen KAS S.à r.l.),THE FIZZ Hamburg (International Campus Hamburg S.à r.l.), THE FIZZ München (nur Students; nicht Business Apartments) (IC München HBS S.à r.l.), THE FIZZ Berlin (IC FIZZ Berlin GmbH & Co. KG), THE FIZZ Bremen (IC FIZZ Generalmieter GmbH & Co. KG), THE FIZZ Darmstadt (IC FIZZ Darmstadt GmbH & Co. KG), THE FIZZ Frankfurt (IC FIZZ Frankfurt GmbH & Co. KG), THE FIZZ Freiburg Mitte (International Campus Freiburg II S.à.r.l), und THE FIZZ Hannover (IC FIZZ Hannover GmbH & Co. KG) sowie der International Campus GmbH (im Folgenden “Veranstalter” genannt) kann nur erfolgen, wenn alle Teilnahmebedingungen erfüllt sind. THE FIZZ ist eine Marke der International Campus GmbH, Tauentzienstraße 11, 10789 Berlin, Deutschland. Diese Aktion ist gültig bis zum 31. Juli 2021. Der jeweilige Veranstalter kann die Aktion jederzeit verlängern oder vorzeitig beenden. Es gelten die jeweiligen Bedingungen zum Zeitpunkt der Buchung.

§ 2 – Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Aufgrund bestimmter Bedingungen während der aktuellen Covid-19-Krise hat die Person das Recht, den Mietvertrag zu kündigen, jedoch nur, wenn die Kündigung bis zum 15. Juli 2021, bzw. 31. Juli 2021, aber spätestens bis fünf Tage vor dem vereinbarten Mietbeginn beim jeweiligen Veranstalter eingegangen ist. Bei der Vorlage einer offiziellen Bestätigung/eines Dokuments der Botschaft oder des Konsulats, der aufnehmenden Universität oder eines ärztlichen Attests, wird der jeweilige Veranstalter die Kündigung akzeptieren. Bei einer gültigen Kündigung bis zum 15. Juli 2021 überweist der jeweilige Veranstalter alle geleisteten Zahlungen zurück auf das angegebene Bankkonto. Bei einer Stornierung bis zum 31. Juli 2021, wird eine Stornogebühr in Höhe der Servicegebühr erhoben.

§ 3 – Weitere Teilnahmebedingungen

Voraussetzung für eine geltende Teilnahme ist der gültige Abschluss eines Mietvertrages für ein teilnehmendes THE FIZZ-Objekt. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Buchung: Die Person ist aktuell kein Mieter in einem der teilnehmenden THE FIZZ-Objekte.

Zahlung: Die Person hat alle Zahlungen, die nach dem jeweiligen Vertrag fällig sind, pünktlich geleistet.

Vor dem Einzug und solange diese Promotion gültig ist: Die teilnehmende Person legt dem schriftlichen Kündigungsschreiben zusätzlich ein offizielles Dokument, erstellt von:

  • der aufnehmenden Universität oder Bildungseinrichtung, die nachweist, dass das Studium verschoben wurde oder voll digital gehalten wird
  • von der Botschaft oder dem Konsulat, das nachweist, dass der Visumsantrag abgelehnt wird, so dass die Person nicht einreisen kann
  • von einem approbierten Arzt im Falle einer eigenen Covid-Infektion oder einer solchen eines Familienmitglieds ersten Grades (ärztliches Attest, ausgestellt max. 2 Wochen vor dem Kündigungsschreiben)

§ 4 – Falsche Angaben

Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich. Die Eingabe falscher oder fremder Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, etc.) ist untersagt und wird rechtlich verfolgt.

§ 5 – Datenschutz

Der jeweilige Veranstalter garantiert den höchstmöglichen Datenschutzstandard und beachtet alle relevanten gesetzlichen Bestimmungen. Der jeweilige Veranstalter wird keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben oder Adressdaten verkaufen. Der jeweilige Veranstalter wird die personenbezogenen Daten der jeweiligen Teilnehmer ausschließlich für die Zwecke der Kampagne speichern. Der Teilnehmer willigt hiermit ausdrücklich in die Speicherung und Nutzung der zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für den oben genannten Zweck ein. Hier können Sie mehr über unsere Datenschutzerklärung lesen.

§ 6 – Maßnahmen bei Störung der Aktion

Der jeweilige Veranstalter behält sich das Recht vor, die Aktion aus sachlichen Gründen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, abzubrechen oder zu beenden. Ein sachlicher Grund ist insbesondere dann gegeben, wenn die Aktion nicht (mehr) planmäßig verlaufen kann (z.B. Infektion von Computern mit Viren, Software- oder Hardware-Fehler oder andere technische, sachliche oder rechtliche Gründe, die die Verwaltung, Sicherheit, Integrität oder die ordnungsgemäße Durchführung der Aktion behindern. Der jeweilige Veranstalter entscheidet nach eigenem Ermessen, ob die Aktion in modifizierter Form fortgesetzt werden kann oder ob sie abgebrochen oder vorzeitig beendet werden soll.

§ 7 – Haftung

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der jeweilige Veranstalter haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der von ihm genutzten Online-Systeme noch für technische und elektronische Fehler eines Telemediendienstes, auf die er keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für Störungen wie Verlust, Verzögerung, Verspätung, Veränderung, Manipulation oder Fehlleitung von E-Mails, die ihre Ursache in externen Datennetzen, in externen Telefonleitungen oder in sonstiger Hard- oder Software der Teilnehmer oder Dritter haben. Gleiches gilt für Störungen bei der Eingabe, Erfassung, Übertragung und Speicherung von Daten, insbesondere auch für fehlerhafte, fehlende, unterbrochene, gelöschte oder defekte Datensätze.

Ferner wird keine Haftung übernommen, wenn E-Mails oder Dateneingaben nicht den dort genannten Anforderungen entsprechen und infolgedessen vom System nicht akzeptiert oder übernommen werden. Der jeweilige Veranstalter haftet auch nicht im Falle von Diebstahl oder Zerstörung der Systeme oder Speichermedien, auf denen die Daten gespeichert sind. Gleiches gilt bei unbefugter Veränderung oder Manipulation der Daten durch die Teilnehmer oder Dritte.

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der jeweilige Veranstalter nur, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln von ihm oder seinen Erfüllungsgehilfen beruhen. Im Falle der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht haftet der jeweilige Veranstalter auch für fahrlässige Pflichtverletzungen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

§ 8 – Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen sind durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

§ 9 – Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Bei Streitigkeiten ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des jeweiligen Veranstalters.

Alle Infos
(Österreich)

Teilnahmebedingungen AT

§ 1 – Allgemeines

Die Teilnahme an der Flexible Cancellation Policy von THE FIZZ Wien Brigittenau (ICA FIZZ VIE GmbH & Co KG), des THE FIZZ Wien Hauptbahnhof (ICA Generalmieter GmbH) (im Folgenden “Veranstalter” genannt) kann nur erfolgen, wenn alle Teilnahmebedingungen erfüllt sind. THE FIZZ ist eine Marke der International Campus GmbH, Tauentzienstraße 11, 10789 Berlin, Deutschland. Diese Aktion ist gültig bis zum 31. Juli 2021. Der jeweilige Veranstalter kann die Aktion jederzeit verlängern oder vorzeitig beenden. Es gelten die jeweiligen Bedingungen zum Zeitpunkt der Buchung.

§ 2 – Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Aufgrund bestimmter Bedingungen während der aktuellen Covid-19-Krise hat die Person das Recht, den Mietvertrag zu kündigen, jedoch nur, wenn die Kündigung bis zum 15. Juli 2021, bzw. 31.Juli 2021, aber spätestens bis fünf Tage vor dem vereinbarten Mietbeginn beim jeweiligen Veranstalter eingegangen ist. Bei der Vorlage einer offiziellen Bestätigung/eines Dokuments der Botschaft oder des Konsulats, der aufnehmenden Universität oder aufgrund eines ärztlichen Attests, wird der jeweilige Veranstalter die Kündigung akzeptieren. Bei einer gültigen Kündigung bis zum 15. Juli 2021 überweist der jeweilige Veranstalter alle geleisteten Zahlungen zurück auf das angegebene Bankkonto. Bei einer Stornierung bis zum 31. Juli 2021 wird eine Stornogebühr in Höhe der Servicegebühr erhoben.

§ 3 – Weitere Teilnahmebedingungen

Voraussetzung für eine geltende Teilnahme ist der gültige Abschluss eines Mietvertrages für ein teilnehmendes THE FIZZ-Objekt. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Buchung: Die Person ist aktuell kein Mieter in einem der teilnehmenden THE FIZZ- Objekte.
Zahlung: Die Person hat alle Zahlungen, die nach dem jeweiligen Vertrag fällig sind pünktlich geleistet.

Vor dem Einzug und solange diese Promotion gültig ist: Die teilnehmende Person legt dem schriftlichen Kündigungsschreiben zusätzlich ein offizielles Dokument bei, erstellt von:

  • der aufnehmenden Universität oder Bildungseinrichtung, die nachweist, dass das Studium verschoben wurde oder voll digital gehalten wird
  • der Botschaft oder dem Konsulat, das nachweist, dass der Visumsantrag abgelehnt wird, so dass die Person nicht einreisen kann
  • einem approbierten Arzt im Falle einer eigenen Covid-Infektion oder einer solchen eines Familienmitglieds ersten Grades (ärztliches Attest, ausgestellt 2 Wochen vor dem Kündigungsschreiben)

§ 4 – Falsche Angaben

Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich. Die Eingabe falscher oder fremder Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, etc.) ist untersagt und wird rechtlich verfolgt.

§ 5 – Datenschutz

Der jeweilige Veranstalter garantiert den höchstmöglichen Datenschutzstandard und beachtet alle relevanten gesetzlichen Bestimmungen. Der jeweilige Veranstalter wird keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben oder Adressdaten verkaufen. Der jeweilige Veranstalter wird die personenbezogenen Daten der jeweiligen Teilnehmer ausschließlich für die Zwecke der Kampagne speichern. Der Teilnehmer willigt hiermit ausdrücklich in die Speicherung und Nutzung der zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für den oben genannten Zweck ein. Hier können Sie mehr über unsere Datenschutzerklärung lesen.

§ 6 – Maßnahmen bei Störung der Aktion

Der jeweilige Veranstalter behält sich das Recht vor, die Aktion aus sachlichen Gründen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, abzubrechen oder zu beenden. Ein sachlicher Grund ist insbesondere dann gegeben, wenn die Aktion nicht (mehr) planmäßig verlaufen kann, z.B. Infektion von Computern mit Viren, Software- oder Hardware-Fehler oder andere technische, sachliche oder rechtliche Gründe, die die Verwaltung, Sicherheit, Integrität oder die ordnungsgemäße Durchführung der Aktion behindern. Der jeweilige Veranstalter entscheidet nach eigenem Ermessen, ob die Aktion in modifizierter Form fortgesetzt werden kann oder ob sie abgebrochen oder vorzeitig beendet werden soll.

§ 7 – Haftung

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der jeweilige Veranstalter haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der von ihm genutzten Online-Systeme noch für technische und elektronische Fehler eines Telemediendienstes, auf die er keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für Störungen wie Verlust, Verzögerung, Verspätung, Veränderung, Manipulation oder Fehlleitung von E-Mails, die ihre Ursache in externen Datennetzen, in externen Telefonleitungen oder in sonstiger Hard- oder Software der Teilnehmer oder Dritter haben. Gleiches gilt für Störungen bei der Eingabe, Erfassung, Übertragung und Speicherung von Daten, insbesondere auch für fehlerhafte, fehlende, unterbrochene, gelöschte oder defekte Datensätze.

Ferner wird keine Haftung übernommen, wenn E-Mails oder Dateneingaben nicht den dort genannten Anforderungen entsprechen und infolgedessen vom System nicht akzeptiert oder übernommen werden. Der jeweilige Veranstalter haftet auch nicht im Falle von Diebstahl oder Zerstörung der Systeme oder Speichermedien, auf denen die Daten gespeichert sind. Gleiches gilt bei unbefugter Veränderung oder Manipulation der Daten durch die Teilnehmer oder Dritte.

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der jeweilige Veranstalter nur, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln von ihm oder seinen Erfüllungsgehilfen beruhen. Im Falle der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht haftet der jeweilige Veranstalter auch für fahrlässige Pflichtverletzungen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

§ 8 – Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen sind durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

§ 9 – Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Bei Streitigkeiten ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des jeweiligen Veranstalters.

Alle Infos (Tschechien)
(English)

Teilnahmebedingungen CZ

§ 1 – General

Participation in the Flexible Cancellation Policy of THE FIZZ Prague (hereinafter referred to as „Organizer“) can only take place if these conditions of participation are met. THE FIZZ is a trademark of International Campus GmbH, Tauentzienstraße 11, 10789 Berlin, Germany. This promotion is valid until 15th of July 2021. The Organizer can extend the promotion or end it early at any time. The respective conditions at the time of booking apply.

The participating property is THE FIZZ Prague (IC Prague Party s.r.o.).

§ 2 – Conditions of participation

All natural persons and persons who are at least 18 years old are eligible to close a lodging agreement. Because of specified conditions during the current Covid-19 crisis, the person has a right to terminate the lodging agreement but only, if the termination notice has reached the Organizer at the latest five days before the agreed tenancy start. Based on an official confirmation/document of the embassy or consulate, the receiving University or due to a medical certificate, the respective Organizer will accept the termination. In case of a valid cancellation until 15th of July 2021, the Organizer will transfer all payments that have been made back to the provided bank account.

§ 3 – Further conditions of participation

Prerequisite for an effective participation is the valid closing of a lodging agreement for THE FIZZ Prague. Please note that participation in the process is only possible, if the following conditions are met:

Booking: The person is currently not a tenant of THE FIZZ Prague.

Payment: The person made all payments on time, which have been due under the respective agreement.

Before move-in and until the duration of this promotion: In addition to a termination letter in writing the person provides an official document

  • by the receiving University or education institution proving that the study program got postponed or will be held fully digital
  • by embassy or consulate proving that the visa application is denied, so that the person is not able to enter the country
  • by a licensed doctor in case of an own Covid infection or such an infect of a first-degree family member (medial certificate)

§ 4 – Incorrect information

Participation is only possible in the person’s own name. The entry of false or foreign data (name, address, e-mail address, bank details, etc.) is prohibited and will be legally pursued.

§ 5 – Data Protection

The organizer guarantees the highest possible standard of data protection and observes all relevant legal regulations. The organizer will not pass on personal data to third parties or sell address data. The organizer will store the personal data of the respective participants exclusively for the purpose of the campaign. The participant hereby expressly agrees to the storage and use of the personal data provided for the above-mentioned purpose. Here you can read more about our privacy policy.

§ 6 – Measures in Case of Disruption Action

The organizer reserves the right to modify, cancel or terminate the promotion for factual reasons at any time without prior notice. A factual reason is especially given if the action cannot (any longer) run according to plan (e.g. infection of computers with viruses, software or hardware errors or other technical, factual or legal reasons that impede the administration, security, integrity or the regular and proper execution of the action. The organizer decides at his own discretion whether the action can be continued in a modified form or whether it should be cancelled or terminated prematurely.

§ 7 – Liability

Data communication via the Internet cannot be guaranteed to be error-free and available at all times given the current state of technology. The organizer is therefore neither liable for the constant and uninterrupted availability of the online systems used by him nor for technical and electronic errors of a telemedia service over which he has no influence, in particular not for disruptions such as the loss, delay, delay, change, manipulation or misrouting of e-mails which have their cause in external data networks, in external telephone lines or other hardware or software of the participants or third parties. The same applies to disturbances with regard to the input, recording, transmission and storage of data, in particular also for faulty, missing, interrupted, deleted or defective data records.

Furthermore, no liability is assumed if e-mails or data entries do not meet the requirements set out there and are consequently not accepted or assumed by the system. The organizer is also not liable in the event of theft or destruction of the systems or storage media storing the data. The same applies in the event of unauthorised alteration or manipulation of the data by the participants or third parties.

The organizer shall only be liable for damages other than those resulting from injury to life, body or health if these are based on intentional or grossly negligent actions by him or his vicarious agents. In the event of a culpable breach of an essential contractual obligation, the organizer is also liable for negligent breaches of duty. Essential contractual obligations are those obligations which make the execution of the contract possible in the first place and on whose compliance the participant may regularly rely. In this case, however, liability is limited to foreseeable damages typical for the contract. Any further liability is excluded.

§ 8 – Severability Clause

Should individual provisions of these conditions of participation be ineffective or there is a gap in the regulations, this does not affect the effectiveness of the remaining provisions. The invalid or missing provisions shall be replaced by a provision which comes closest to the purpose of the contract and the statutory provisions.

§ 9 – Applicable Law/Place of Jurisdiction

Czech law shall apply exclusively in the event of disputes. As far as legally permissible, the place of jurisdiction shall be the organizer’s registered office.