Süßer die Weihnachtspfunde nie klingen... Sport adé!

November 28, 2017

Grau, nass, kalt und dunkel…

Wer will sich da schon bewegen oder gar nach draußen wagen? Zur momentanen herbstlich-winterlichen Jahreszeit sind Sofa, Schokolade, Chips und Netflix unserem inneren Schweinehund gegenüber noch viel verlockender. Schaffst du es doch rauszugehen, dann vermutlich zum Besuch eines Christkindlmarkts auf eine oder zwei (oder drei oder vier oder…) Tassen Punsch – Zuckerschock lässt grüßen!

Lecker? Auf jeden Fall. Der jetzt schon wieder angestrebte Sommer-Body wird sich jedoch hämisch grinsend verabschieden und genüsslich noch ein Kekserl in den Mund schieben. Aber auch in deinem „Kopferl“ wird einiges auf Chillermodus umstellen. In der Prüfungszeit nicht so hilfreich. Was tun???

Eine Möglichkeit, deine Gehirnwindungen zu aktivieren und dein Wohlbefinden zu steigern ist – Sportmuffel aufgepasst – Bewegung!

 

Ran an den Speck!

Drew Coffman

Ja, wir wissen, im Sommer kann man easy am Donaukanal entlanglaufen, Beach Volleyball spielen und genießt im wahrsten Sinne des Wortes aktiv die Sonne genießen.. Ist man kein übermotivierter, absolut konsequenter Superjogger fallen in der kalten Jahreszeit die meisten Möglichkeiten weg. Wien wartet aber gerade im Winter mit verschiedenen Aktivitäten auf dich, die du unbedingt ausprobieren solltest. Das Beste daran: Bei fast allen davon bist du mit Freunden unterwegs und machst dir einen schönen Tag. Du wirst nicht mal merken, dass du Sport machst. 

Kleiner Tipp: Das Highlight kommt zum Schluss! ;-)

 

1. USI-Kurse

USI? Bitte was? Das USI (Universitäts-Sportinstitut Wien) ermöglicht euch Studenten günstig und ganz einfach (zwischen Vorlesungen, Prüfungen und WG-Partys versteht sich) verschiedenste Kurse unter professioneller Anleitung zu besuchen – und das wirklich zu einem Spitzenpreis! Bauch-Beine-Po-Trainings oder Chair Dance für die Damen, Gewichteheben oder Eishockey für die Herren – von ausgefallen bis stinknormal ist für jeden etwas dabei! Schaut euch die endlose Liste an Angeboten einfach selbst an und los geht’s!

 

2. Eislaufen

Alte Donau, Eistraum am Rathausplatz, ein kleiner Badesee oder indoor in der Stadthalle – Die Möglichkeiten sich am Eis zu vergnügen sind in Wien endlos. Setzt sich einer (harmlos und ohne Verletzungsgefahr) auf den „Hintern“, habt ihr sogar etwas zu lachen. Vielleicht entdeckst du aber auch den/die Eiskunstläufer/in oder Eishockeymeister/in ie Eiskunstläuferin/den Eishockeymeister in dir. Wer weiß? Sicher ist, gemeinsam mit Freunden übers Eis schlittern bespaßt, macht den Kopf frei und sorgt ganz nebenbei für Bewegung an der frischen Luft.

Eislaufen
(c) by www.wienereistraum.com

 

3. Langlaufen

Für diejenigen, die ohnehin sportlich unterwegs sind, hat unser schönes Wien (aber auch die unmittelbare Umgebung) etwas ganz Besonderes parat: Langlaufen. Wunderschöne Landschaften, allein oder in der Gruppe, friedliche Stille oder lustiges Geplauder – ganz nach Lust und Laune kannst du dir hier eine Portion frische Luft holen:

  • 1. Bezirk – Prater Hauptallee
  • 2. Bezirk – Skatingstrecke Prater
  • 10. Bezirk – Wienerberg
  • 14. Bezirk – Steinhofgründe
  • 17. Bezirk – Schwarzenbergpark
  • 19. Bezirk – Cobenzl
  • 21./22. Bezirk – Donauinsel
  • 23. Bezirk – Pappelteich im Maurerwald

 

Einzige Voraussetzung: 20 cm Schnee! Langlaufski wären auch nicht schlecht… :P

 

4. Bouldern

Die Worte Eis, Schnee und Kälte lösen in dir sämtliche Angstzustände und Horrorvorstellungen aus? Dann bist du vermutlich im kuschlig Warmen besser aufgehoben. Klettern bzw. Bouldern kannst du in Wien eigentlich das ganze Jahr. Umso besser also, dass du auch im Winter nicht darauf verzichten musst – oder endlich damit anfangen kannst!

 

5. Hallenbäder

Wasserratten aufgepasst! In deiner neuen Home Base verstecken sich einige Hallenbäder (und auch Thermen), die gerade im Winter eine Oase der Entspannung sind. Aber bitte nicht vergessen: Jedes noch so zum Faulenzen einladende Bad hat ein Sportbecken, in dem Bahn um Bahn geschwommen werden kann. Bei uns im 20. Bezirk wartet das Brigittenauer Bad auf dich – perfekt für die sportlichen Schwimmer.

Hallenbad
(c) by mrsnarnia on Instagram

6. Workout daheim

Ist der Gedanke an eine Sporthalle oder gar ein warmes Schwimmbecken nicht genug, besteht durchaus auch die Möglichkeit, sich daheim in den eigenen vier Wänden auszupowern. Und – ACHTUNG – jetzt kommt’s:

 

THE FIZZ meets Clever Fit!

Clever Fit

Wie du weißt, eröffnet Anfang 2018 dein eigenes Fitnessstudio im THE FIZZ Wien. Dort kannst du als Bewohner eines unserer Apartments gratis trainieren. Richtig gut oder?! Aber es wird nochmal besser:

 

Gratis-Schwitzen in 3 Clever-Fit-Studios ab sofort!

Damit du dich schon mal einlebst und deine neuen besten Freunde – Gewichte und Geräte – kennenlernst, kannst du, schon lange bevor deine CleverFit Filiale bei dir Zuhause eröffnet, in drei anderen trainieren:

  • Wien 3. Bezirk, Markhofgasse 15-17
  • Wien 14. Bezirk, Hütteldorferstrasse 219
  • Wien 19. Bezirk, Franz-Klein-Gasse 5

 

Wie funktioniert’s?

  1. Sportsachen packe
  2. in eines der Studios gehen
  3. "Hey, ich wohne im THE FIZZ!"
  4. freien Zutritt bekommen
  5. 20 Situps = 1 Plätzchen
    Min Laufband = 1 Glühwein

 

Also gut, deiner Bikini-/Badehosen-/Sommerfigur steht nun nichts mehr im Weg – no excuses! Ran an den (sich gerade in Entwicklung befindlichen) Weihnachtsspeck!

mehr Artikel